Der Mai ist gekommen

Verfasst 1. Mai 2011 von fokusfreude
Kategorien: Gedanken

… und wir gehen …

Am Ostersonntag, als wir draußen im Ostheller – in unserem Revier – waren, da war den Hunden und mir das Herz doch schwer. Irgendwie spürten wir, dass wir an diesem Tag das letzte Mal dort draußen waren und es herrschte eine Abschiedsstimmung. Eingefangen im Bild von Claus Schultz, wofür ich mich ganz herzlich bedanke, dass ich diese Momente noch mit allen Tagebuch-Lesern teilen darf.

Vor uns die Nordsee, hinter uns die Weite des Strandes … das haben wir so sehr genossen und das wird uns fehlen.

Nach viereinhalb Jahren auf der Insel gehen wir nun zurück aufs Festland. Es war eine turbulente Zeit mit allen Höhen und Tiefen und ich möchte sie nicht missen in meinem Erfahrungsschatz. Viele Eindrücke und Erlebnisse habe ich in meinem Norderney-Tagebuch mitgeteilt, vieles auch nicht. Vielleicht schreibe ich ein Buch: „Was im Norderney-Tagebuch nicht drin stand …“. Könnte eine mindestens ebenso spannende Lektüre werden.

Zurück aufs Festland bedeutet mit Elan vorwärts zu gehen. Eine neue Phase ist angebrochen. Deshalb schließe ich an dieser Stelle das Norderney-Tagebuch, doch es bleibt online erhalten. Wer mich auf dem weiteren Weg virtuell begleiten möchte, kann dies gerne tun ==> im neuen Weblog

Das perfekte Schlusswort entleihe ich bei Douglas Adams:

So Long, and Thanks For All the Fish!

Mai 2011

Verfasst 1. Mai 2011 von fokusfreude
Kategorien: Kalenderblatt

Das aktuelle Deckblatt des Tagebuchs zeige ich an dieser Stelle, denn es ist online wegen eines DNS-Problems nicht erreichbar. Vielleicht Ende nächster Woche oder so …

Sandkasten

Verfasst 30. April 2011 von fokusfreude
Kategorien: Augenblicke

Aktion Frühjahrsputz

Verfasst 29. April 2011 von fokusfreude
Kategorien: Sammelsurium

Hat frau ja manchmal, so eine richtige Aktionswut auf Sauberkeit und Ordnung direkt im großen Stil bis in die allerletzten Winkel. Jooo, habe auch ich. Und das muss sofort in die Tat umgesetzt werden. Doch ich hätte besser meinen Tatendrang zunächst mal auf das richtige Leben beschränken sollen, anstatt gleichzeitig auch im Web anzufangen … *grummel*

Virtuell klappt das nämlich längst nicht so, wie ich es gerne zügig durchgezogen hätte. Und jetzt ist da eine Großbaustelle, manche meiner Webseiten sind nicht erreichbar, teilweise unvollständig und einige E-Mail-Adressen funktionieren auch nicht so, wie sie sollen.

Nun denn … diesen Frust nutze ich jetzt in den nächsten beiden Tagen, um halt die Wohnung weiter nett und frisch zu machen, das hilft dabei ungemein. Vor allem, weil  frau beim Putzlappen-Schwingen direkt das Ergebnis der Anstrengungen sehen kann. Sauber und ordentlich. Da ist nix vergeblich gerückt und bereinigt wie auf dem Bildschirm. Am Ende kann ich mich beruhigt zurücklehnen und sagen: Passt, wackelt und hat Luft.

Dann kann er ja kommen – der Mai, der alles mit Wonne neu macht.

Auf dem Holzweg

Verfasst 28. April 2011 von fokusfreude
Kategorien: Sammelsurium

in luftiger Höhe … Der neue Hochseil-Klettergarten spaltet die Gemüter. Weithin sichtbar am Weststrand auf dem ehemaligen Gelände des Freibads gibt die Konstruktion schon bei Anreise mit der Fähre Rätsel auf, was das wohl sein könnte.

Des einen Freud, des anderen Leid … und ich kann beide Seite verstehen.

Unabhängig davon kann man auf der Website des Hochseilgartens Norderney die Entstehungs- und Bauphase in Bilder verfolgen – wer schon immer mal wissen wollte, wie so etwas auf die Beine … äh Pfosten gestellt wird.

Inside 7

Verfasst 27. April 2011 von fokusfreude
Kategorien: Inside 7

Heute mit folgenden Vorgaben von Anne, wobei das eher Gedankenfetzen als vollständig gedachte Gedanken sind, denn in meinem Kopf tobt das Chaos.

unverhofft … kommt momentan zu oft, vor allem aus Ecken, wo ich’s gerade nicht brauchen kann und am wenigsten erwartet hätte  *seufz*

ich brauche … dringend einen Knopf, wo ich mein Gehirn wenigstens mal für 5 Minuten ruhig schalten kann.

ich lese … zur Zeit jede Menge Kleingedrucktes, sowas von langweilig … doch wat mutt, dat mutt.

ich bemerke … dass es mir trotz Gedanken-Chaos richtig Freude macht, mein organisatorisches Geschick einzusetzen.

ich grüble … NICHT, dafür habe ich keine Zeit.

ich hoffe … dass sich die Herausforderungen leicht bewältigen lassen.

ich bin … ja sowas von optimistisch, und nein, es ist kein Galgenhumor, es nennt sich Urvertrauen😉

Es grünt

Verfasst 26. April 2011 von fokusfreude
Kategorien: Sammelsurium

auch im wilden Osten der Insel. Wir hatten einen herrlichen Nachmittag im Ostheller.

Alex hat seine Badesaison eröffnet und war richtig in seinem Element.

Die Diva machte sich natürlich nicht die Pfoten nass … pööööh!

Silberne Wellenkämme …

und sattes Grün im Hinterland … einfach nur schön! Ei, ei, das war ein feines Osterfest!