Manches

dauert länger – und bis ich mich für etwas richtig begeistern kann, dauert manchmal noch länger als lang und ist eigentlich schon längst überholt. Technisch gesehen. Ich habe jetzt auch einen MP3-Player und laufe mit Knöpfen im Ohr rum. Weil mich irgendwie vor einer Woche das brennende Gefühl überkam, dass ich die Welt von Zeit zu Zeit einfach mal ausblenden muss. Und das tue ich nun zeitweise … mit Begeisterung. Alte CDs lebendig frisch gerockt … Bon Jovi, Six was Nine, John Farnham … und ich mutiere zum freundlichen Nickermännchen, weil es sich im Takt so schön nickt. Und dann bin ich mal nicht von dieser Welt …

Advertisements
Explore posts in the same categories: Sammelsurium

8 Kommentare - “Manches”

  1. christel Says:

    Ich noch nicht ist eine überlegung wert sieht irgend wie dann lustig aus man nickt und andere schütteln den Kopf und wissen net was ab geht lol
    Vlg vom Festland zur Insel
    Christel


    • lass sie schütteln, ich nicke auch dazu 😉 hab mich ja jahrelang gesträubt, doch jetzt gebe ich dieses miniding nicht mehr her! macht süchtig, endlich musik mal wieder in allen facetten bewusst zu hören und nicht nur als hintergrundgedudel.
      liebe grüße!

  2. annelie Says:

    *lach* – hast du dich also nun auch „angesteckt“ !
    ich bin auch ganz begeistert… kann ich nun doch auf langen hundespaziergängen meinen lieblingsradiosender hören. Auch ein „tatort als hörspiel“ kommt bei waldrunden in der dämmerung richtig gut – lol!

    winke mal rüber
    anne


    • du bist ja auch hartgesotten … krimis in der dämmerstunde … neee, das ist nix für mich. aber gestern nacht bei leisen klängen von entspannungsmusik auf dem deich stehen und sternschnuppen zählen – das ist genial!
      liebe grüße und ein winken von der insel!

  3. stellinger Says:

    Hach, Du auch, liebe Ina? Welcome to the club! ich finde die Dinger herrlich, meine Frau auch, und wenn man die Lautstärke im Rahmen hält, kann man sich sogar mit den Knöpfen in den Ohren noch unterhalten. Größere Lautstärken sind dann prima gegen kreischende Kinder und Dauerhandwerker in den Nachbargärten.

    LG Jürgen


    • mööönsch, jürgen, da befinde ich mich ja in bester gesellschaft *lach*. joooo, ich bin absolut begeistert, genau wie du schreibst – für jede situation die passende lautstärke. abschalten durch anschalten – hat was!
      liebe grüße!

  4. kelly Says:

    ehrlich?
    mit den dingern kann ich mich nicht anfreunden, die bedienanleitung liegt noch irgendwo – nur für den ernstfall :))).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: