Hasta la VISTA!

sage ich zu meinem Benjamin, allerdings wird es nur ein sporadisches Wiedersehen geben. Benjamin … wer ist eigentlich Benjamin?! Die langjährigen Stammleser des Tagebuchs kramen in den Schubladen ihres Gehirnarchivs … da war doch mal was *grübel*. Ach ja, richtig! Benjamin war der PC, der nun 2,5 Jahre auf dem Buckel hat, damals eine Notlösung war und mit dem unsäglichen Betriebssystem ausgestattet ist, das mir so oft mitten im Betrieb „Hasta la vista!“ um die Augen und Ohren geschlagen hat, dass ich ständig zwischen Schrei- und Heulkrämpfen schwankte.

Oft genug war ich kurz davor, ihn platt zu machen. Nicht nur im übertragenden Sinn mit dem Betriebssystem, sondern so richtig mit Vorschlaghammer. Doch das hat mein Benjamin nicht verdient, er kann ja nix für sein dusseliges Betriebssystem. Und die Alternative mit Plattmachen des Betriebssystems … nachdem ich viele Erfahrungsberichte gehört und gelesen hatte … beschloss ich, dass es besser und Nerven schonender ist, sich nach einem neuen technischen Familienzuwachs umzuschauen.

Vor knapp 3 Monaten ist Fuzzy eingezogen – und ich hatte keine Zeit, das Baby zu wickeln, mit Software zu füttern und ihm die ersten Schritte beizubringen, damit er in die Richtung marschiert, die ich ihm vorgebe. Nun hat wenigstens das vernebelte Wochenende sein Gutes gehabt und ich habe ihn schon gut gepampert. Ich habe zwar noch etliche Spuckflecken auf dem imaginären Lätzchen, aber im Großen und Ganzen bin ich schon ganz stolz auf mein Baby.

Der „große“ Bruder Benjamin wird dem Nachzügler noch Schützenhilfe leisten und teilen lernen (müssen), aber ich bin optimistisch, dass die Jungs ein gutes Team bilden. Ehrensache, dass auch der Knirps einen Namen bekamen, so spontan schoss mir Fuzzy durch den Kopf. Einerseits, weil er wirklich nur ein Kleiner ist (nix mit überdimensioniertem HighTech), andererseits weil er mit Fuzzylogik bei mir arbeiten muss, wenn’s um kreative Geburtswehen geht 😉

Und stellt euch vor, er kann bereits perfekt sein erstes Wort sprechen und buchstabieren:

Advertisements
Explore posts in the same categories: Sammelsurium

6 Kommentare - “Hasta la VISTA!”


  1. Hallo Ina,

    Habe auch Windows 7 auf dem Rechner kann ich sehr empfehlen ;).

    Gruss Birgit


    • danke dir, liebe birgit, ich habe mich der fangemeinde angeschlossen und kann bisher auch nicht klagen. dauert halt eine zeit, um (teilweise neue) programme ans laufen zu kriegen, etliche gewohnheiten und alte programme musste ich über bord werfen und wieder eine ganze menge zeit investieren, bis das baby so rund läuft, wie ich das haben will.
      liebe grüße!

  2. fred210761 Says:

    Der Text bringt mich zum schmunzeln, weiß aber nicht genau warum 😉 Viel Spass mit den beiden 🙂 liebe Ina.


    • schön, lieber fred, dass du geschmunzelt hast. so war das nämlich beabsichtigt 😉 die beiden jungs geben ein gutes team ab, was der eine (noch) nicht hat, leihe ich mir bei dem anderen aus.
      liebe grüße!

  3. Birgit Says:

    He,
    Vista ist wirklich furchtbar. Selbst hatte ich es nicht auf dem Rechner, aber LAG auf seinem Schläppi. Seit Weihnachten hat er W7 drauf und es läuft wie ne 1. Sehr zu empfehlen.
    LG
    Birgit


    • he birgit, ich stimme dir zu. das war bisher das schlechteste betriebssystem, was ich jemals auf einem rechner hatte. mit w7 bin ich sehr zufrieden, hatte es schon einige zeit auf dem firmenrechner „beobachtet“, wie es sich denn so macht. da fiel die entscheidung dann leicht.
      liebe grüße!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: