Lila

der letzte Versuch? Nein, keinesfalls! Die Farbe steht für so Vieles, in einigen Fällen leider recht negativ besetzt, was sie keinesfalls verdient. Außerdem ist das Farbspektrum, was jeder für sich persönlich als „lila“ definiert, sehr weitreichend. Lila also … hmmmm, da war doch mal was, wieso komme ich überhaupt darauf?

Nun, ich suchte dieser Tage nach einer alten Geschichte oder einem Gedicht, das vor Jahren schon im Netz kursierte und wurde sehr schnell fündig „Frauen und der lila Hut“:

Mit 3 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen eine Königin.

Mit 8 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen das Aschenputtel.

Mit 15 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen die hässliche Stiefschwester des Aschenputtels: „Mutter, so kann ich unmöglich in die Schule gehen!“

Mit 20 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen sich „zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus/ zu glatt“, aber sie gehen trotzdem aus.

Mit 30 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen sich „zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus/ zu glatt“, aber sie finden, sie haben jetzt keine Zeit sich darum zu kümmern, und sie gehen trotzdem aus.

Mit 40 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen sich „zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus/ zu glatt“, aber sie sagen, sie seien zumindest sauber und gehen trotzdem aus.

Mit 50 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und finden „Ich bin ich“ und gehen überall hin, wohin sie gehen möchten.

Mit 60 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und erinnern sich an alle Menschen, die sich nicht mehr im Spiegel betrachten können. Sie gehen in die Welt hinaus und erobern sie.

Mit 70 Jahren
schauen sie sich im Spiegel an und sehen Weisheit, Lachen und Fähigkeit. Sie gehen aus und genießen das Leben.

Mit 80 Jahren
kümmern sie sich nicht mehr darum, in den Spiegel zu schauen. Sie setzen sich ganz einfach ihren lila Hut auf und gehen aus, um sich mit der Welt zu vergnügen.

(Verfasser unbekannt)

Vielleicht sollten wir alle jenen lila Hut schon früher aufsetzen?!

Diese Frage ist berechtigt und hat aus meiner Sicht rhetorischen Charakter. Und gilt gleichermaßen für Frauen wie Männer. Mit Mut, Optimismus und Fröhlichkeit den imaginären lila Hut aufsetzen und rausgehen, um sich mit der Welt zu vergnügen. Egal, in welchem Alter. So bin ich bei der Suche ebenfalls auf einen weiteren bereichernden Aspekt dazu gestoßen, nämlich auf das Buch „Mein lila Hut“ :

 

Der Blick ins Buch ist lohnend und macht Appetit auf mehr Lesestoff, denn Ulla Seifert erzählt in fröhlich lockerer Weise von Selbstzweifeln, ihrem Impuls etwas ändern zu wollen und ihrem Optimismus, die Welt und das eigene Leben nochmal neu zu entdecken. Was sie ebenso trefflich auf ihrer Website und in ihrem Weblog weiterführt.

So ist das mit den Impulsen, wenn sie einmal auf fruchtbaren Boden fallen. Mit offenem Blick und Neugier führt eins zum anderen, das Leben breitet sich plötzlich bunt schillernd vor einem aus – Lila ist nur eine Facette. Ich mag diese Farbe, momentan besteht mein imaginärer Hut aus Mütze, Schal und Handschuhen 😉

 


Advertisements
Explore posts in the same categories: Lesen

5 Kommentare - “Lila”

  1. Manu Says:

    Lila finde ich ganz wunderbar und daher finden sich einige lila Kleidungsstücke in meinem Schrank, von Socken bis zum Rock, vom T-Shirt bis zur Bluse, Schals, sogar Schuhe und Schmuck in lila sowieso.
    Aber keinen Hut, geschweige denn eine Mütze. Wieso eigentlich nicht?


    • ist ja auch eine tolle farbe (in allen schattierungen) für inspiration und kreativität. also mütze könntest du dir jetzt noch zulegen – ist ja noch ein bisschen frisch ;-)aber hut steht dir bestimmt ausgezeichnet. wenn du einen hast, dann präsentier ihn doch mal bitte!
      liebe grüße!

      • Manu Says:

        Vielleicht werde ich mir tatsächlich ein lila Kopfbedeckung zulegen. Einen lila Hut habe ich ja leider nicht, obwohl ich sogar ein echter Hut-Typ bin, wie mir schon viele Menschen gesagt haben. Jedenfalls finde ich ihn als Symbol für etwas Neues, Aufregendes, Gewagtes ganz fabelhaft. LG

  2. Helga Says:

    Ich mag lila und Dir steht lila auch ausgezeichnet.
    Liebe Grüße und schönen lila Sonntag!
    Helga


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: