Mein Aufreger des Tages …

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

 

 

Egal, wie viele Schilder noch aufgestellt werden, sie werden von einigen Mitmenschen ignoriert. Jugendliche, die die höchsten Primärdünen erklettern müssen und ihren Spaß darin suchen, den sandigen Abhang hinunter zu rutschen.

 

 

 

Erwachsene Menschen, die irgendwie im falschen Film sind, wenn sie oben auf der Kuppe „Titanic“ spielen und durch die Gegend brüllen: „Ich bin der König der Welt!“. Hauptsache, die Fotos sind im Kasten …

 

 

 

Das waren heute zwei Beobachtungen, völlig unabhängig voneinander. Da schießt mir dann immer so der Gedanke durch den Kopf, diese Menschen mal bei Sturmflut mit Windstärke 12 genau dort an diesem Ort auszusetzen, damit sie erleben, WARUM die Dünen so wichtig sind für den Naturschutz.

Ebenso der Gedanke, all die Menschen dort barfuß durch den Sand laufen zu lassen, die für die Abertausenden von Glasscherben verantwortlich sind.

Doch sonst war es heute ein wunderschöner Spaziergang, und den werden wir ab morgen gemeinsam in mehreren Teilen genießen. Wenn ich mich wieder abgeregt habe … 😉

Advertisements
Explore posts in the same categories: Gedanken

6 Kommentare - “Mein Aufreger des Tages …”

  1. Doris Says:

    Ich kanns auch nicht verstehen und bekomme ein dicken Hals, wenn ich es sehe.
    Schönen Sonntag noch und nen lieben Gruß
    Doris


    • ja, liebe doris. schlimm ist, wenn man es den menschen nicht vermitteln kann so auf der rein theoretischen basis. manche haben vielleicht zu wenig fantasie, um sich die auswirkungen vorstellen zu können. doch wer es einmal in natura bei einer sturmflut erlebt hat, der wird ewig daran denken und diese achtsamkeit haben.
      liebe grüße!

  2. fred210761 Says:

    Die Dünen noch so mächtig, der Mensch blöde und klein, den mache > 😉 eben weil Mensch oft so bescheuert ist 😦

    Der Egoist denkt, nach mir die Sinnflut, doch ich habe mal ein Buch gelesen, so schlecht ist der Egoist gar nicht wenn man einiges beherzigt, aber das mit den Dünen ist rücksichtslos hoch 3.

    Wie du schon erwähnst, was macht man nicht alles für ein Foto, der Gedanke…na ja einer mehr hier oben, so schlimm ist das ja nicht.
    Aber ich finde es gut, das du das Thema aufgreifst, was darf man und was sollte man lassen, da gehört ein sorgsames umgehen mit der Natur dazu 😉
    Ich hoffe ich habe jetzt nicht übertrieben, wenn denn dann entschuldige ich mich bei dir liebe Ina.

    Viele Grüße zum Sonntag von: Fred


    • du sagst es, lieber fred. ein achtsamer und sorgsamer umgang mit der natur, das ist wichtig. und sich über seine handlungen im klaren, was es manchmal für verheerende folgen haben kann. das buch mit dem egoisten, meinst du da vielleicht kirschners „die kunst ein egoist zu sein“? 😉
      liebe grüße!

  3. Birgit Says:

    He,
    bei sowas krieg ich auch immer die Krätze. Genauso wie im Zoo, wo an den Gehegen steht „bitte nicht füttern“ und die Tiere mit den unmöglichsten Dingen beworfen werden. Das macht denen doch Spaß bekommt man dann tw. als Antwort.
    LG
    Birgit


    • ja, liebe birgit, das ist auch so ein beispiel menschlicher dummheit. wie viele tiere sind schon elend umgekommen durch einen derartigen spaß, den nicht die tiere, sondern die menschen bei der „fütterung“ haben. *seufz*
      liebe grüße!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: